Schwachstellenanalyse und Prozessoptimierung

Die bestehende Fertigung wird analysiert, Schwachstellen/Engpässe werden erkannt und das Optimierungspotenzial wird aufgezeigt.

Anschliessend werden Verbesserungsmassnahmen diskutiert und deren Auswirkungen auf den Gesamtbetrieb (Kapazität, Wirtschaftlichkeit) dargestellt. Bei Bedarf gilt es danach, die Unterlagen für eine allfällige Kreditbeschaffung zu erstellen und zu präsentieren.

Und schlussendlich sollen die getroffenen Massnahmen überwacht und mit den Plandaten verglichen werden, um korrigierend eingreifen zu können.

Weitere Infos zum Thema:
> Reportage "Neue Maschinen: Welche Kriterien zählen"

chnebel.jpg

Aktuell

#WOODVETIA - Aktion für mehr Schweizer Holz

www.woodvetia.ch

 

LIGNAPOOL, die B2B-Plattform der CH-Holzwirtschaft:

www.lignapool.ch

 

Neue Homepage für das Herkunftszeichen Schweizer Holz:

www.holz-bois-legno.ch

 

Buchtipp

 footerbild