Betriebsplanung und Projektmanagement

Von der Idee/Vision bis zur Inbetriebnahme einer neuen Fertigungslinie, eines neuen Produktionsbereiches oder einer neuen Maschine/Anlage ist ein langer Weg! In der Vergangenheit wurden viele Investitionsentscheidungen aus dem Bauch heraus gefällt und so Fehlinvestitionen getätigt. Die heutigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen verzeihen dies aber nicht mehr; eine konsequente Vorgehensweise, detaillierte Analysen und umfassende Studien sind Voraussetzung:

  1. Definition der Zielsetzung und Festlegung der Rahmenbedingungen
  2. Technisch-betriebswirtschaftliche Variantenstudie
  3. Analyse: Produkte, Märkte, Kunden, Trends
  4. Analyse: Mitbewerb, Technologie und Rohstoffversorgung
  5. Investitionsentscheidung
  6. Projektbeschreibung und Businessplan
  7. Gespräche mit Banken, Kreditinstituten und Investoren
  8. Pflichtenheft, Evaluierung und Zeitplan
  9. Realisierung, Inbetriebnahme und Markteinführung

Zudem muss eine neue Anlage oder Produktionslinie in den ersten Monaten überwacht, mit den Plandaten verglichen und optimiert werden, um das gesetzte Ziel, den Unternehmenserfolg, zu erzielen!

Weitere Infos zum Thema:
> Reportage "Neue Maschinen"
> Reportage "Erfolg dank Wertschöpfung"

chnebel.jpg

Aktuell

#WOODVETIA - Aktion für mehr Schweizer Holz

www.woodvetia.ch

 

LIGNAPOOL, die B2B-Plattform der CH-Holzwirtschaft:

www.lignapool.ch

 

Neue Homepage für das Herkunftszeichen Schweizer Holz:

www.holz-bois-legno.ch

 

Buchtipp

 footerbild